Dan-Prüfungen in Frankfurt und Steinbach

„Dan“ bedeutet wörtlich übersetzt „Stufe“. Im Kendo bedeutet das Erreichen eines neuen Dan-Grades folglich, dass man einen weiteren Schritt auf dem Weg des Schwertes getan hat, der bekanntermaßen manchmal sehr steil sein kann. Solche Prüfungen sind Gelegenheiten, um das eigene Kendo zu überprüfen und über die Richtung nachzudenken, in die es sich entwickeln soll. Daher führt der DKenB regelmäßig Dan-Prüfungen durch.

 

So auch im Rahmen des diesjährigen Tengu-Cups in Frankfurt, von Prüfungen vom 1. bis zum 5. Dan abgelegt wurden. Wir können also viele Kendoka zu einem neuen Abschnitt auf Ihrem Weg begleiten:

1. Dan

2. Dan

3. Dan

4. Dan

5. Dan

 

Auch in Steinbach fand im Rahmen des LEhrgangs mit Kaneyama-sensei eine Prüfung vom 1. bis zum 3. Dan statt, bei der viele Kendoka die nächste Stufe erklimmen konnten.

Der DKenB gratuliert allen Prüflingen und freut sich auf viele weitere gemeinsame Stunden in den Dôjôs!