Kampfrichterlehrgang in Hanau entfällt aus aktuellem Anlass

Die weltweit angespannt Sicherheitslage betrifft nun leider auch den deutschen Kendo Sport. Konkret betroffen ist die Kampfrichterausbildung während des Deutschen Jugendcups in Hanau. Viele der angesehenen Lehrer, die durch den japanischen Kendobund nach Deutschland entsendet werden sind hauptberuflich Polizisten. So auch die für dieses Jahr angekündigten Trainer ISHII sensei und SATO sensei. Aufgrund der Verpflichtungen gegenüber ihrem Dienstherren mussten die beiden Trainer schweren Herzens ihr Kommen absagen. Wir hoffen auf das Verständnis all derer, die an dem Lehrgang teilnehmen wollten und wünschen uns, ISHII sensei und SATO sensei zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Deutschland begrüßen zu können. Der Jugendcup selbst ist nicht betroffen. Er findet wie angekündigt statt.