European Kendo Championship 2019 – Die Europameisterin 2019 kommt aus Deutschland

Zum fünften Mal seit 2008 gewinnt eine deutsche Kämpferin die Kendo-Europameisterschaft. Nach Susanne Aoki, Sabrina Kumpf, Safiyah Peric und Kathrin Hoffmann holte Lissa Meinberg aus München am Wochenende in Belgrad den Titel.

In einem spannenden Finalkampf gegen die Russin Mariya Ponomareva setzte Meinberg sich mit zwei Punkten ohne Gegentreffer souverän durch.

Den Titel der Männer holte der Franzose Koichi Nakabayashi im Finale gegen den Ungarn Gábor Babos. Die Mannschaftstitel gingen nach Frankreich (Männer), die Niederlande (Frauen) und Serbien (Junioren).

Die Europameisterschaft wurde zwischen 24. und 26. Mai im serbischen Belgrad ausgetragen. 17 Kämpferinnen und Kämpfer aus Deutschland nahmen teil und traten gegen Kämpferinnen und Kämpfer aus 39 anderen Nationen an.

Die deutschen Junioren erreichten im Team das Achtelfinale, ebenso das Männer-Team. Die deutschen Frauen schafften es im Team sogar bis ins Viertelfinale.

Vorbereitet auf die Europameisterschaft wurde das deutsche Team von Kaoru Yamada aus Japan. Yamada-sensei war seit Januar in Deutschland und besuchte in den vergangenen Monaten Vereine im ganzen Land. Mit dem Erfolg bei der Europameisterschaft in Belgrad endet seine Mission und er kehrt nach Japan zurück.

Alle Resultate der einzelnen Kämpfe lassen sich hier nachlesen.